Biografie

Bio­gra­fie­ar­beit bedeu­tet Spu­ren­su­che im eige­nen Leben: Ver­gan­ge­nes
erin­nern, Gegen­wart gestal­ten, Zukunft ent­wer­fen. Ich arbei­te dazu ger­ne in
Grup­pen und in Ver­bin­dung mit gesell­schaft­li­chen The­men und Zeit­ge­schich­te.
Im Mit­tel­punkt steht dabei der Blick auf den Res­sour­cen des eige­nen Lebens.
Dazu arbei­te ich erfah­rungs­be­zo­gen und krea­tiv.

Als Trai­ne­rin (Trai­ne­rIn­nen­Netz­werk Lebens­Mu­tig e.V.) bie­te ich Work­shops,
Abend­ver­an­stal­tun­gen, Semi­nar­ein­hei­ten an.

Besondere Projekte, an denen ich beteiligt war/bin:

  • Ver-rück­te Wege erle­ben — eine fünf­tei­li­ge Ver­an­stal­tungs­rei­he
    für Men­schen, die unter­wegs sind. Brühl (2016, 2017)
  • 70 Jahre danach — Generationen im Dialog.

    Pro­jekt des Anne-Frank-Zen­trums, Ber­lin und des Jugend­kul­tur­hau­ses
    PASSWORT CULTRA in Brühl (2014 — 2015)
    > Zur Pro­jekt-Home­page
    > Arti­kel: Aus Erin­ne­run­gen ler­nen

EVA-MARIA ANTZ

Mode­ra­ti­on & Semi­na­re

Gene­ra­tio­nen­dia­log

Bio­gra­fie­ar­beit